Logo EFG

Bund evang. freikl. Gemeinden

Die Nachrichten aus dem Bund Evangelisch-Freikichlicher Gemeinden
  1. Prof. Dr. Joshua Searle und drei Studierende der Theologischen Hochschule Elstal nahmen an einer mennonitischen Konferenz in der Schweiz teil, in der es um das täuferische Erbe ging.
  2. „Der Tod Jesu Christi bewirkt Heil für uns Menschen.“ Dieser Glaubenskonsens ist durch den BEFG-Gesprächsprozess „Im Dialog zum Kreuz“ erneut bekräftigt worden.
  3. Der kaufmännische Geschäftsführer des BEFG, Volker Springer, legte am 10. Mai den Delegierten der Bundesratstagung in Kassel einen ausgeglichenen Haushalt für 2023 vor.
  4. Der BEFG erwägt, seine Landesverbände in kleinere Gemeindeentwicklungsregionen umzugestalten, um Gemeinden bestmöglich zu unterstützen. Die theologische Ausbildung soll weiterentwickelt werden.
  5. Im Forum zum Täufergedenken ging es um die Bedeutung der Täuferbewegung für Gemeinde und Gesellschaft heute.
  6. Der Bundesrat hat mit einer überwältigenden Mehrheit die Bildung einer Kommission zur Aufarbeitung sexualisierter Gewalt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden beschlossen.
  7. Der gemeinsame Bundesgottesdienst des BEFG fand dieses Jahr am 12. Mai statt.
  8. Das Forum blickte nicht nur zurück auf 15 Jahre „Auf dem Weg zur sicheren Gemeinde“, sondern ermöglichte auch einen Ausblick, wie es beim Kindesschutz weitergehen soll.
  9. Am 11. Mai 2024 hat der Bundesrat des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden die Resolution „Demokratie und Menschenwürde“ verabschiedet.
  10. Am Freitagabend gab es beim Bundesrat ein buntes Programm mit Impro-Theater, Wohnzimmer-Worship, Silent Disco, Raum der Stille und Essen im Innenhof.
  11. Die Delegierten der Bundesratstagung des BEFG stimmten mit über 90 Prozent dem Ergebnis der Lehrgespräche zwischen BEFG und der VELKD zu.
  12. Ideengeberinnen, Mutmacher, Vorreiterinnen – das waren die drei Vortragenden, die am Himmelfahrtstag den Konferenzabend gestalteten.
  13. Der Beschluss des ChristusForums, sich vom BEFG zu trennen, war Thema auf der Bundesratstagung. In der Diskussion äußerten sich viele Delegierte enttäuscht über die Entscheidung.
  14. 2023 haben die Gemeinden des BEFG die meisten Mitglieder seit 2018 hinzugewonnen. Dieser positive Trend verhindert keinen Mitgliederrückgang, doch dieser der niedrigste seit 2018.
  15. Im Himmelfahrtsgottesdienst auf der Bundesratstagung in Kassel riefen Diakoninnen des BEFG dazu auf, „in Wort und Tat daran mitzuarbeiten, Gottes Reich unter den Menschen sichtbar zu machen.“
  16. Der Eröffnungsabend der Bundesratstagung war ein Feuerwerk von inspirierenden Worten und nachdenklich stimmenden Liedern.
  17. Die National Baptist Convention of Namibia hat eine Partnerschaft mit dem BEFG angefragt. Beide Bünde haben sich gemeinsam auf den Weg gemacht und diese am 29. April feierlich unterzeichnet.
  18. Die jährliche Bundesratstagung des BEFG findet vom 8. bis 11. Mai 2024 in Kassel statt.
  19. Wie jedes Jahr fand über Ostern die Ostersingwoche statt. Diesmal waren 47 Teilnehmende dabei.
  20. Etwas mehr als 100 Personen kamen am 13. April zur Ratstagung des Landesverbands Baden-Württemberg zusammen.
  21. Vom 23. bis 25. Februar 2024 fanden die 19. Harzer Singtage statt.
  22. Am 13. April trafen sich 113 Abgeordnete aus Niedersachsen, Ostwestfalen und Sachsen-Anhalt zur Ratstagung des Landesverbands NOSA.
  23. Mit seinem Beschluss, eigene Körperschaftsrechte anzustreben, hat das CFD den Weg bereitet, sich vom BEFG zu trennen und eine eigene Freikirche zu gründen.
  24. Zentrales Thema der Mitgliederversammlung war der Umgang mit sexualisierter Gewalt.
  25. Am 13. April tagen fünf Landesverbände und vom 12. bis 13. April das ChristusForum Deutschland.
  26. Dr. Carsten Claußen, Professor für Neues Testament an der Theologischen Hochschule Elstal, hat an der Universität Zürich erfolgreich seine Habilitation abgeschlossen.
  27. Wenn Gemeinden Glaube, Liebe und Hoffnung weitergeben, können sie ihr Umfeld nachhaltig prägen und Hoffnungsorte sein.
  28. Anfang März fand die jährliche Fortbildung der Interimspastorinnen und Interimspastoren in Elstal statt.
  29. Am 29. Februar ist Marianne Wupper gestorben. Sie hat jahrzehntelang die Arbeit des Frauenwerks des Bundes engagiert geprägt und geleitet.
  30. Etwa 60 Teilnehmende kamen zusammen, um sich über Künstliche Intelligenz im Gemeindeleben auszutauschen.

Herrnhuter Losung

Montag, 27.05.2024

Mit Gott wollen wir Taten tun.

Psalm 60,14

Ich bitte euch nun, liebe Brüder und Schwestern, bei der Barmherzigkeit Gottes: Bringt euren Leib dar als lebendiges, heiliges, Gott wohlgefälliges Opfer – dies sei euer vernünftiger Gottesdienst!

Römer 12,1

(c) Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine
weitere Infos unter: www.losungen.de